Offsite Summit und Offsite Expo 2019 in Coventry UK

Event

Offsite Summit und Offsite Expo 2019 in Coventry UK

Sophie Xiying Liu

Unternehmensentwicklung | 11.09.2019

Am 24. und 25. September 2019 findet in Coventry eine der spannendsten Veranstaltungen des Bauwesens in UK statt: die Offsite Expo. Renggli teilt am Offsite Summit ihr Wissen und Erfahrungen rund um die vorgefertigte Holzbauweise.

Am Offsite Summit an der Offsite Expo werden inspirierende, vorgefertigte Bauprojekte (Englisch: offsite projects) vorgestellt. Die Veranstaltung fördert den Wissensaustausch und bietet eine einzigartige Plattform für Networking und Zusammenarbeit im Bereich der vorgefertigten Bauweise. 

Wir wurden eingeladen, am Mittwoch, 25. September 2019 auf dem Offsite Summit Fallstudien zu verschiedenen vorgefertigten Holzbauprojekten in Europa zu präsentieren. 

Als eines der führenden Holzbauunternehmen in Europa haben wir von Renggli viele Projekte in vorgefertigter Holzbauweise realisiert. Was haben wir dabei gelernt? Und wie können wir uns weiterverbessern? Wir werden unsere Erkenntnisse teilen und unsere Erfahrungen vermitteln. Patrick Schwalm, Projektleiter bei der Renggli International AG, wird diese Präsentation halten.

Datum25. September 2019
Zeit10.30 – 13.20 Uhr
OrtRicoh Arena, Coventry, UK
ThemaFallstudien zu verschiedenen vorgefertigten Holzbauprojekten in Europa
ProgrammPräsentation und Podiumsdiskussion mit Fragerunde
VeranstalterOffsite Summit, Offsite Expo
Anriss der Präsentation von Patrik Schwalm

Bestellen Sie jetzt Ihr kostenloses Ticket:

Eignung von vorgefertigten Konstruktionsarten

Basierend auf den Erfahrungen, die wir mit verschiedenen vorgefertigten Bauten gesammelt haben, wird Patrick Schwalm die wichtigsten und am häufigsten angewendeten Konstruktionsarten erläutern:

  • Holzmassivbau (Cross Laminated Timber, CLT)
  • Holzsystembau/Elementbau
  • Modulbau

Er wird aufzeigen, wann welche Konstruktionsart geeignet ist.

1. CLT: Die Zukunft des Holzbaus?

Die CLT-Unternehmen investieren aktuell weltweit in die Erweiterung ihrer Produktionskapazitäten. In Europa wird erwartet, dass allein die 15 grössten Unternehmen ihre Produktion von 0,7 Mio. m3 im Jahr 2016 auf 1,8 Mio. m3 im Jahr 2020 steigern werden. Das ergibt eine 263%-Steigerung in nur vier Jahren (G. Ebner, 2017). 

Als umweltfreundlicher Baustoff ermöglicht CLT einen nachhaltigen Wandel in der Bauwirtschaft. In den letzten Jahren zog CLT damit die Aufmerksamkeit von Architekten und Ingenieuren sowie von Investoren auf sich. 

Im Februar 2019 realisierten wir unser erstes Holzgebäude in CLT: den B-Part am Gleisdreieck in Berlin. Als gemischt genutztes Gebäude bietet es 1‘000 m2 Fläche zum Experimentieren von neuen Lebens- und Arbeitsweisen im urbanen Umfeld. Wir gehen davon aus, dass sich CLT-Bauten nicht nur im Wohnbereich, sondern auch im Büro-, Gewerbe- und Schulgebäude weiter entwickeln wird.

Projekt B-Part am Gleisdreieck in Berlin während der Bauphase 2018
Projekt B-Part am Gleisdreieck in Berlin, im Bau im Jahr 2018

2. Holzsystembau/Elementbau: genau, schnell, gedämmt

In den letzten zwei Jahrzehnten wurde die Holzbauweise in verschiedenen Projekten in der DACH-Region (Deutschland, Österreich und die Schweiz) eingesetzt. Dieses System hat dabei seine Stärke als platzsparender Leichtbau in mehrstöckigen Wohn- und Geschäftshäusern, Schulen, Gebäudeerweiterungen usw. aufzeigen können. 

Bei der Vorfertigung werden Bauteile wie Wände, Böden und Decken im Werk millimetergenau vorfabriziert. Die bereits im Werk eingebauten Türen und Fenster tragen dazu bei, die Bauzeit vor Ort massiv zu verkürzen und eine hohe Dämmleistung zu erbringen. Die hohe Qualität kann während des gesamten Prozesses sichergestellt werden, vom zertifizierten Rohstoffhersteller über die Vorfertigung bis hin zur Montage vor Ort auf der Baustelle. Ein weiterer Vorteil ist das bessere Zeit- und Kostenmanagement.

Ein Mehrfamilienhaus in Holzsystembau:  Freilager Zürich während der Bauphase
Beim Projekt Freilager Zürich hat Renggli drei 6-geschossigen Wohnhäuser im Holzsystembau errichtet (2015)

Darüber hinaus hat die Entwicklung von BIM (Building Information Modeling) und dessen Anwendung im Holzbau das Wachstum des vorgefertigten Holzelementsystembaus weiter beschleunigt.

Grafik des BIM-Konzepts von Renggli, das auf Kollaboration setzt.
Das BIM-Konzept von Renggli beinhaltet vor allem Kooperationen mit Partnern in unterschiedlichen Phasen.

3. Holz-/Hybrid-Modulbauweise: Weiterentwicklung von Renggli

Das AC Hotel New York NoMad, das höchste modulare Hotel der Welt, zeigt auf, was mit der Modulbauweise möglich ist. Sie erlaubt eine signifikante Zeitersparnis in der Bauphase und eine hohe Genauigkeit im Kostenmanagement. Die Modulbauweise kann eine Lösung zur Wohnungsnot sein und die Beschaffungs- und Lieferkette in der Bauwirtschaft grundlegend verändern. Holz bietet bei der Modulbauweise zusätzliche Vorteile bezüglich Nachhaltigkeit und Komfort für die Bewohner.

Schulhaus Champagne in Biel, Schweiz, in Holz-Modulbau
Das Schulhaus Champagne in Biel, Schweiz, wurde im Holz-Modulbau realisiert (2017).

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, im Holz- wie auch Hybridmodulbau, können wir den Teilnehmenden aufzeigen, welche Projekte für den Modulbau geeignet sind.

Viergeschossiges Mehrfamilienhaus Hello Lenzburg mit Treppenhaus und Laubengang
Projekt Hello Lenzburg: Ein mehrgeschossiger Hybrid-Modulbau, der im Februar 2019 fertig gestellt wurde.

Ob CLT, Holzsystembau/Elementbau oder Holz-/Hybrid-Modulbauweise: Die Vor- und Nachteile dieser verschiedenen Konstruktionsarten im Holzbau wird Patrick Schwalm auf dem Offsite Summit vorstellen und vergleichen. Wir freuen uns auf Sie!

Details zu den Projekten

Bestellen Sie jetzt Ihr kostenloses Ticket:

G. Ebner, Plus 1 million m³ by 2020, Timber Online, 24.10.2017.

Kommentare zu
«Offsite Summit und Offsite Expo 2019 in Coventry UK»

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar