Modulbau

Modulbauten werden komplett im Werk vorgefertigt und eignen sich optimal für Verdichtung oder temporäre Nutzung.

Montage von Modulen für das Schulhaus Champagne in Biel
36 solcher Module fügen sich zu…
Modulares, temporäres Schulgebäude in Biel
… diesem dreigeschossigen, temporären Schulgebäude geführt. Und das alles in den Sommerferien, damit die Schüler zu Schulbeginn einziehen konnten.

Modulares Bauen ermöglicht es, gleiche Bauteile sowohl innerhalb eines Projekts als auch bei unterschiedlichen Bauvorhaben einzusetzen. Durch den optimal organisierten Raum bieten die Module eine ökonomische Ausnutzung des Platzangebotes. Die Modulbauweise eignet sich deshalb bestens für die Verdichtung im gebauten Raum oder für Bauten mit besonderem Verwendungszweck.

Modulbauten für öffentliche Nutzung

Vorgefertigte Raummodule sind ideal für den Neu- oder Ausbau von Krankenhäusern, Alters- und Pflegezentren, Wohnheimen, Hotels, Schulen oder provisorische Bauten. Überall dort, wo durch intelligente Planung Bauten in Raummodule gleicher Grösse zerlegt werden können. Modulare Bauten lassen sich auch einfach reihen und zu Siedlungen zusammenfügen.

Modulbauten sind vor allem eins: direkt nutzbar

Nach wenigen Wochen Produktions- und einigen Tagen Montagezeit bereits bezugsbereit – der hohe Vorfertigungsgrad macht’s möglich. Ein weiterer unschlagbarer Vorteil der Modulbauweise ist die Präzision. Denn alles wird im Renggli-Werk unter optimalen Bedingungen vorgefertigt.

Das sagen Kunden

Roman Tschachtli, Architekt FH SWB, VERVE Architekten GmbH SIA
Die Bauzeit wird extrem verkürzt, da die Vorbereitungsarbeiten vor Ort und die Modulfertigung im Werk gleichzeitig ablaufen können. Roman Tschachtli, Architekt FH SWB, VERVE Architekten GmbH SIA

Mehr zum Thema

Referenzen

Häufige Fragen

Online-Magazin modulart.ch

Spannenden Beiträge rund um das systematische, modulare Denken und Bauen.
Renggli ist Wirtschaftspartner dieser Plattform.